Eine neue Art Wärme genießen!

Infrarotheizung Deckenmontage

Die Hei­zung als Life­sty­le­ob­jekt. Modern, ele­gant, unge­wöhn­lich. Well­ness­wärme daheim! Dazu umschwelt­scho­nend, spar­sam und unschlag­bar energieeffizient.

10 Gründe für ecowave

Die Hei­zung als Life­sty­le­ob­jekt. Modern, stil­voll, unge­wöhn­lich. Dazu umschwelt­scho­nend, spar­sam und unschlag­bar energieeffizient!

Infrarotheizung Deckenmontage: Was ist zu beachten?

Bei gro­ßen Räu­men ist eine Decken­mon­tage auf jeden fall bes­ser. Aller­dings muss die Raum­höhe min­des­tens 2.4m sein, da der Abstand zum Men­schen sonst zu gering wäre.

Wenn Ihre Decken nied­ri­ger sind, soll­ten Sie lie­ber auf die Wand­mon­tage set­zen. Der größte Vor­teil ist, dass Sie einen war­men Fuß­bo­den ohne Fuß­bo­den­hei­zung haben. Zudem fällt das Infra­rot­pa­neel auch nicht auf und Sie kön­nen wert­vol­len Platz spa­ren.

Sicherheit

Das Mon­ta­geset ist in die­sem Falle Pflicht und inklu­diert, da es andern­falls zu unsi­cher wäre. Ein Mon­ta­ge­bü­gel ist auch immer dabei. Schrau­ben und Dübel lie­fern wir nicht mit, weil es immer auf den Unter­grund ankommt. Das Mon­ta­geset bzw. die Bohr­scha­blone befes­ti­gen Sie mit den Schrau­ben und hän­gen die Infra­rot­hei­zung ganz ein­fach auf – fertig.

Wo eignet sich die Montage?

Sie müs­sen sich fra­gen was wie mit dem Infra­rot­heiz­kör­per beheizt wer­den soll. Wenn Sie die Hei­zung im Ess­zim­mer brau­chen, eig­net es sich per­fekt den Infra­rot­heiz­kör­per leicht ver­setzt über dem Ess­tisch zu mon­tie­ren. Die Infra­rot­hei­zung darf auf kei­nen Fall zu nah beim mensch­li­chen Kopf mon­tiert wer­den, weil unser Kopf emp­find­lich dar­auf reagiert. 

Fazit für die Deckenmontage

Eine Decken­mon­tage ist äußerst effi­zi­ent und sehr zu emp­feh­len. Wenn Sie den gan­zen Raum mit einem Infra­rot­pa­neel behei­zen wol­len, ist die Mitte des Rau­mes per­fekt dafür. Je mehr Flä­che ange­strahlt wer­den kann, desto bes­ser. Wir emp­feh­len Ihnen das Heiz­pa­neel nicht in der Nähe eines Fens­ters zu mon­tie­ren, da Glas die Wärme nicht gut spei­chern kann. Eine Fall­si­che­rung ist bei uns inklu­diert und muss auch unbe­dingt ange­bracht wer­den. Die Ener­gie­kos­ten sind bei der Decken­mon­tage am gerings­ten, bis zu -45% Strom­be­darf bei unse­ren Ther­mo­dy­na­mi­schen Infraortheizungen.