Eine neue Art Wärme genießen!

10 Gründe für ecowave

Die Hei­zung als Life­sty­le­ob­jekt. Modern, ele­gant, unge­wöhn­lich. Well­ness­wärme daheim! Dazu umschwelt­scho­nend, spar­sam und unschlag­bar energieeffizient.

10 Gründe für ecowave

Die Hei­zung als Life­sty­le­ob­jekt. Modern, stil­voll, unge­wöhn­lich. Dazu umschwelt­scho­nend, spar­sam und unschlag­bar energieeffizient!

Infrarotheizung: Kosten, Größe und Funktion

Infra­rot­hei­zun­gen wer­den immer belieb­ter. Das unab­hän­gige und kos­ten­ef­fi­zi­ente hei­zen, die güns­ti­gen Anschaf­fungs­kos­ten und die ange­nehme, sehr schnell erreichte Wärme spricht für sich.

Infrarotheizungen

Infra­rot­hei­zun­gen wär­men mit Strah­lungs­wärme und basie­ren auf dem Prin­zip der Sonne. Sie erwär­men nicht pri­mär die Luft, son­dern viel­mehr die Objekte, Wände und Kör­per im Raum. Diese erwärm­ten Objekte kön­nen die Wärme dann wie­der indi­rekt an den Raum abge­ben. Dadurch kommt es zu gerin­gen Heiz­kos­ten, kei­nen Ener­gie­ver­lus­ten und einer schnel­len und gleich­mä­ßi­gen Erwär­mung des Raumes.

Konvektionsheizungen

Kon­vek­ti­ons­hei­zun­gen wir­beln die Luft auf und erwär­men dadurch diese. Die warme Luft steigt auf, kühlt wie­der ab und sinkt wie­der nach unten. Stän­dige Luft­zir­ku­la­tion, hohe Ener­gie­ver­luste und eine unan­ge­nehme Raum­luft sind die Folge.

Kosten einer Infrarotheizung

Strom ist zwar nicht bil­lig, aber die mit Infra­rot­hei­zun­gen kann die Wärme viel effek­ti­ver und geziel­ter an den Raum abge­ge­ben wer­den. Die Wärme im Raum bleibt 3 mal län­ger gespei­chert, dar­aus erge­ben sich kür­ze­rer Heiz­pha­sen als bei ande­ren Heiz­sys­te­men. Hier ist eine Demons­tra­tion der Heizkosten:

Anschaffungskosten

Die Anschaf­fungs­kos­ten von Infra­rot­hei­zun­gen gegen­über ande­ren Heiz­sys­tem sind 40–70% gerin­ger.

Betriebskosten

Die Ber­triebs­kos­ten von Infra­rot­pa­neele sind gerin­ger als man denkt. Trotz­dem kommt es dabei auf meh­rere Fak­to­ren an:

  • Iso­lie­rung
  • Raum­größe und Höhe
  • Qua­li­tät der Infrarotheizung
  • Anzahl der Außenwände
  • Plat­zie­rung der Infrarotheizung

Bei einem Raum

  • mit einer Größe von 15 m² und 2.5m Deckenhöhe
  • guter Iso­lie­rung (Ener­gie­aus­weis C oder Bau­jahr 1990 oder später)
  • einer Watt­zahl­be­darf von 30 Watt pro m³
  • bei durch­schnitt­li­cher Nut­zung von 8h pro Tag
  • und einem Strom­preis von 18 Cent pro kWh

belau­fen sich die Betriebs­kos­ten für die Infra­rot­pa­neele auf

Rech­nung:

15m²×2.5m=37,5m³ Heiz­vo­lu­men

37,5m³×30 Watt= 1125 Watt =1.125 kW

1.125 kW×240h Heizbedarf/Monat=270 kWh pro Monat

270 kWh×EUR 0,18=48,60 € pro Monat


Hinzu kommt, dass Infra­rot­pa­neele in Inter­val­len hei­zen, also wird nie­mals die ganze Stunde geheizt. Pro Heiz­stunde kannst Du mit etwa 20–30 Minu­ten tat­säch­li­cher Heiz­dauer rech­nen, was die Kos­ten noch­mals dras­tisch redu­ziert. Ein wei­te­rer Ein­spar­fak­tor ist die Tat­sa­che, dass ein erwärm­tes Heiz­pa­neel nur circa mit der Hälfte der Watt­zahl heizt.

Größe der Infrarotheizung

Die Größe der Infra­rot­hei­zung ist aus­schlag­ge­bend für die Kos­ten und die Effi­zi­enz. Ist der Heiz­kör­per für den Raum zu klein, ist das Infra­rot­pa­neel stän­dig in Betrieb und ver­sucht den Raum zu erwär­men, was nicht das Ziel ist. Je schnel­ler der Raum erwärmt wer­den kann, desto weni­ger Ener­gie wird gebraucht, weil die erwärmte Raum wie eine Bat­te­rie genutzt wer­den kann.

Die Raum­nut­zung ist bei der Aus­wahl der Größe eben­falls sehr wich­tig, wenn Du den Raum nicht oft benut­zen, reicht ein klei­ne­res Modell. Bei grö­ße­ren Räu­men sollte die Heiz­leis­tung auf meh­rere klei­nere Modelle auf­ge­teilt wer­den, damit sich die Wär­me­strah­lung bes­ser ergän­zen kann. Wenn Räum­lich­kei­ten nicht immer kom­plett aus­ge­nutzt wer­den, musst Du gar nicht den gan­zen Raum behei­zen, son­dern kannst punk­tu­ell hei­zen. Das spart noch­mals viel Geld. Die Raum­größe ist der wich­tigste Fak­tor. Hier eine kleine Darstellung:

Heizleistung Tabelle Infrarotheizung

Anwendungsbereiche einer Infrarotheizung


Infrarotheizung Schlafzimmer

Die Infra­rot­hei­zung kann in fast allen Räum­li­chen­k­ei­ten mit vie­ler­lei Vor­tei­len benutzt wer­den. Wenn es um’s schla­fen geht, bevor­zugt der Kör­per eine gerin­gere Raum­tem­pe­ra­tur, wel­che um die 18 °C. Da Infra­rot­strah­lung tief in die Haut ein­dringt, ist die gefühlte Tem­pe­ra­tur um 2–3 Grad höher. Infra­rot­hei­zun­gen eig­nen sich somit mit hoher Effi­zi­enz für Ihr Schlafzimmer.

Infrarotheizung Wohnzimmer

Im Wohn­zim­mer hal­ten wir uns Zuhause die meiste Zeit auf. Daher ist es beson­ders wich­tig, dass wir uns in die­sem Raum wohl­füh­len. Der Mensch ist durch die Sonne und die Evo­lu­tion an Strah­lungs­wärme gewöhnt und Infra­rot­hei­zung basie­ren auf dem­sel­ben Prinzip.

Infrarotheizung Kinderzimmer

Wohl­tu­ende, gesunde Wärme im Kin­der­zim­mer wird die Klei­nen und die Gro­ßen erfreuen. Hier­bei sollte an eine Decken­mon­tage in Erwäh­nung gezo­gen wer­den, sodass die Kin­der nicht an die Hei­zung gelan­gen. Es besteht bei kur­zer Berüh­rung zwar keine Ver­bren­nungs­ge­fahr, aber sicher ist sicher.